Gastgewässer

Mit der Tageskarte dürfen Baunach und Mühlbach vom Eberner Wehr bis zur Brücke zwischen Rentweinsdorf (B279) und Lind beangelt werden (siehe Lageplan auf der Rückseite der Tageskarte).
Es darf mit 2 Handangeln gefischt werden, mit je einer Anbissstelle.

Das Angeln in den Bacheinläufen ist verboten !

Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen für Unterfranken.

Pro Angeltag dürfen insgesamt 4 Edelfische entnommen werden.
(Max. 1 Hecht oder Zander + 3 Edelfische)

Als Edelfische gelten die in der Tabelle aufgeführten Fische. Für Barsch und Weissfische gelten keine Fangbeschränkungen.

Tote Köderfische zum Angeln auf Raubfische müssen ein Mindestmaß von 12cm haben!

Der Fang von Äschen ist verboten!

 

Bachforelle

30 cm

01.10. - 28.02.

Bachsaibling

20 cm

01.10. - 28.02.

Regenbogenforelle

26 cm

15.12. - 15.04.

Hecht

50 cm

01.02. - 30.04.

Zander

50 cm

01.02. - 30.04.

Aal

50 cm

01.11. - 28.02

Rutte

40 cm

01.11. - 28.02

Schleie

26 cm

---

Wels

70 cm

---

Karpfen

35 cm

---

Für andere von uns bewirtschaftete Gewässerabschnitte der Baunach und andere Vereinsgewässer sind keine Gastkarten erhältlich.

Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen für Unterfranken !

Kartenausgabe

Tankstelle
Autohaus Dietz

Bahnhofstr. 37-39
96106 Ebern

Öffnungszeiten:
Montag - Sonntag: 07:00 - 20:00 Uhr

Preis

Tageskarte 12,00 EUR

Wichtig!

  • Das Befahren der Wiesen mit Kraftfahrzeugen ist verboten !
    Parken auf Parkplätzen oder am Wegrand
  • Der Angelplatz ist sauber zu hinterlassen !
  • Anfüttern nur in geringen Mengen !
  • Das Angeln in den Einläufen ist verboten !
    Zuwiderhandlungen schliessen gegebenenfalls das erneute
    Lösen einer Tageskarte aus.

Obere Grenze ist das Eberner Wehr, wo sich Baunach und Mühlbach trennen. Ab dort darf flussabwärts geangelt werden,
bis zur Linder Brücke zwischen den Orten Lind und Rentweinsdorf.

Das Angeln in den Einläufen ist verboten.

tages_og
tages_ug
wehrplan